Hallo liebe Musikfreundin, lieber Musikfreund,

 

es freut mich außerordentlich, dass Du Dich für ein aussergewöhnliches Instrument interessierst:

 

Das Fagott

 

Zunächst einmal bitte ich um Verzeihung, dass ich Dich (unbekannterweise) gleich duze; unter Musikern ist das (zumindest hier in Bayern) so üblich.

 

Auf meiner Homepage findest Du alles, was ein Fagottanfänger so wissen muß. Zunächst einmal stelle ich Dir mittels Fragen, einige grundlegende Hinweise zum (Traum-) Instrument Fagott vor (auch FAQ = frequently asked questions genannt - keine Sorge, das Fachsimpeln wird nicht überhand nehmen; gemeint sind Fragen, die sich viele angehende Fagottisten / Fagottistinnen bereits auch einmal gestellt haben).

 

Wie ist das Fagott enstanden? 

eine schöne Übersicht findest Du hier:  

Reto Höhener

bzw. hier:

br online

Thomann - Fagott-Ratgeber

 

Ist es wirklich so schwer, Fagott zu lernen?

Aller Anfang ist schwer, sprach der Dieb, und stahl den Amboss. Jeder Anfang ist zunächst mühsam; wichtig (besonders beim Fagott) ist ein guter Lehrer, ein passendes Instrument, Liebe zum Instrument, sowie Eltern, die das Projekt "Fagott" jederzeit unterstützen.

 

Wie alt muß man sein, um Fagott zu lernen?

Nütze einen Tag der offenen Tür in Deiner Musikschule und hänge Dir ein Fagott um. Ja, das Instrument ist schwer, deshalb wird es meist (je nach Körpergröße und Konstitution) erst ab einem Alter von ca. 12 bis 15 Jahre gelehrt. Möglich ist es auch, mit einem kleineren Quart oder Quintfagott zu beginnen (klingt jedoch nicht wie ein richtiges Fagott)

 

Wie komme ich zu einem guten Instrument?

siehe Rubrik: gebrauchte Instrumente

 

Wo finde ich einen passenden Lehrer?

siehe Rubrik: Weblinks

 

Wo kann man als (Amateur-) Fagottist mitspielen?

Gegenfrage: wo kann man das Fagott entbehren? Eingesetzt wird das Fagott z. B.  im Kirchenorchester, Blasorchester, Sinfonieorchester, Bläsergruppen, Kammermusik mit Bläsern (Bläsertrios, -quartette, -quintette) und Streichern (Septett, Oktett) ...

 

Wie wird man den (das) "Virus Fagott" wieder los?

Tja, hat er (es) sich erst einmal eingenistet und festgebissen, stehen die Chancen schlecht! Es lebe das Fagott / Fagot / bassoon!!!